Angebote für Lehrkräfte

Lehrkräfte werden professionell mit innovativen Ideen unterstützt und in speziellen Angeboten informiert. Außerschulische Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen ermöglichen Pädagog_innen eine den Unterricht ergänzende bzw. vertiefende Orientierung ihrer Schulklassen.

Direkte Kontakte mit der Wirtschaft, das Kennenlernen von Arbeits- und (Aus)Bildungsorten, realitätsnahe Praxiserfahrungen und Informationen aus erster Hand fördern Schüler_innen beim aktiven und praxisnahen Ausloten ihrer beruflichen Zukunft.

Spezielle Weiter- und Fortbildungsangebote sprechen Lehrkräfte in ihrer Kompetenz hinsichtlich der ibobb-Aufgaben im Rahmen des Unterrichtes an und unterstützen durch Einblicke in betriebliche Beschäftigung und Begegnungen mit Expert_innen rund um den Arbeitsmarkt.

Lehrkräfte
7. und 8. Schulstufen MS/AHS

Im österreichischen Schulwesen ist der Berufsorientierungsunterricht in den 7. und 8. Schulstufen als „verbindliche Übung“ verpflichtend verankert.

Angebote der BBOK bieten so entlang des gesamten BO-Lehrplanes und BO-Prozesses die Möglichkeit zu einer vielschichten Auseinandersetzung mit der eigenen Berufs- und Bildungswahl.

Die Projekte spannen inhaltlich den Bogen entlang des Berufs- und Bildungswahlprozesses.

Lehrkräfte
11. Schulstufe AHS

In den Lehrplänen der 11. Schulstufen findet Berufsorientierung keine den Lehrplänen der 7. und 8. Schulstufen vergleichbare verbindliche Verankerung.

Angebote der BBOK werden fächerintegrativ mit jeweiligem Lehrplanbezug in Anspruch genommen. Sie sind als Ergänzung zu Studieninformation und -beratung ausgelegt. Der Fokus liegt im Sinne einer Perspektivenerweiterung auf dem Ausbildungsweg „Lehre nach der Matura“ (LnM).

Im Interesse einer umfassenden Berufs- und Bildungsorientierung und fundierten Allgemeinbildung werden durch Veranstaltungen geeignete Rahmenbedingungen für eine aktive Auseinandersetzung angehender Maturant_innen mit dem dualen Ausbildungsweg geschaffen.